Sonntag, 7. Februar 2021

Roger Whitman - Schüsse bei Block Reading III (Bastei Kriminal-Roman 249)

 

Unter dem Psdeudonym Roger Whitman erschien der erste Roman im Bastei Kriminal-Roman mit Band 190 In jeder dunklen Nacht. Mit Band 265 Mädchen, Gold und heißer Himmel erschien der 8. und letzte Roman. Schüsse bei Block Reading III ist das sechste Abenteuer mit dem Jaguar fahrenden Rechtsanwalt Roger Whitman. 

Alle Abenteuer:









Ein amerikanischer Bergbauboss engagiert Whitman, da in seiner Londoner Filiale Überfälle verübt werden. Whitman will eigentlich nicht, da er in drei Tagen heiratet, aber seine zukünftige Frau Mary erliegt dem Reiz des attraktiven Angebotes, nimmt den Auftrag an und so ist Eile geboten.

Flapsig im Ton, so richtig begeistert der Roman nicht. Zwischendurch hat man den Eindruck, die gute Mary ist die bessere Kriminalistin, aber am Ende lösen sie es zusammen. Zwei faule Eier im Betrieb sind die Drahtzieher und die verschwundene Sekretärin zeigt ihre Schießkunst und gehört dazu. Erschossen wird schnell, egal ob es die eigenen Bandenmitglieder sind oder irgendein Polizist. Das besondere Erz, auf dessen Verarbeitung der Auftraggeber ein Patent hat, wird über eine stillgelegte Eisenbahnstrecke abgezweigt und dort nachts verarbeitet, während tagsüber ein offizielles Geschäft in der Fabrik läuft. Mary kommt dem natürlich auf die Spur und im Block Reading II kommt es zur großen Konfrontation.

Alles in allem Krimis, die man nicht lesen muss. Da gibt es Besseres. Und sonderlich spannend ist die Geschichte auch nicht.

Meine Krimirezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vincent Voss – Das Ordnungsamt und das Hexenhaus (Zwielicht 15)

  Zwielicht 15  ist im Dezember erschienen und steht zur Wahl beim  Vincent Preis 2020 .  Die Liste der Kurzgeschichten   ist lang und gerad...