Donnerstag, 23. April 2020

Harry Tonga - Geheimbund "Gelbe Spinne" (Bastei Abenteuer-Roman 165)




Der Bastei Abenteuer Roman lief von 1960 bis 1964 und brachte es auf 196 Romane. Das äußerliche Erscheinungsbild änderte sich mit Band 139 und hatte dann den vorliegenden grünen Rahmen.

Hier mal ein Beispiel des älteren Erscheinungsbild:



Der vorliegende Roman Band 165 Geheimbund "Gelbe Spinne" ist von Harry Tonga, einem der Hauptautoren der Reihe. 27 Romane sind von ihm erschienen, wer hinter dem Pseudonym steckt, konnte ich nicht herausfinden.

Band 165 Geheimbund "Gelbe Spinne"  ist von der Geschichte simpel. Der Geheimbund "Gelbe Spinne" entführt Professor Ashland samt Tochter und verlangt für den amerikanischen Raketenspezialist 2 Millionen Dollar. Zwei Agenten und der Verlobte von Ashlands Tochter machen sich auf, in dem fremden riesigen Land, den Professor zu befreien und zurück zu bringen.
Das gelingt recht leicht und der Professor flüchtet nach Formosa (das heißt heute Taiwan), aber die Tochter bleibt in Gefangenschaft. So kämpfen sich die drei durch ein Land, wo sie die Sprache nicht sprechen und sich Hilfe von Einheimischen erkaufen müssen, die ihr eigenes Ding drehen.

Der Roman ist spannend, China kommt exotisch rüber, auch wenn die Chinesen ausnahmslos als geldgierig dargestellt werden. Ein kurzweiliges Vergnügen. Die Rückseite zeigt China, aber m.E. ist sie falsch, wo Formosa steht, sollte Hainan sein:


Im Innenteil findet sich Werbung für den Bastei Kriminal-Roman:


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Felix Woitkowski (Hrsg.) - Wenn die Welt klein wird und bedrohlich

Im März 2020 beherrscht COVID-19 die Welt. Auf die drastisch steigende Infiziertenzahlen reagiert die Politik mit immer einschneidender...