Samstag, 11. April 2020

Cliff Corner - Sie erpreßten die Millionenstadt (Bastei Kriminal-Roman 676)


In der Reihe Bastei Kriminal-Roman debütierte die Reihe um den Chicagoer G-man Cliff Corner und zwar mit Band 606 Er starb für eine Handvoll BlütenRoman 129 war der letzte in der Reihe: Wir zähmten die rote Hexe (Band 905). Ebenfalls 129 Romane erschienen später in der Reihe Cliff Corner/Larry Kent (1969-1973). Wer die Romane schrieb entzieht sich meiner Kenntnis. Eine kurze Liste mit Autoren findet sich hier.



676 Sie erpreßten die Millionenstadt ist das siebenundzwanzigste Abenteuer von Cliff Corner im Bastei Kriminal-Roman und ein rasanter Krimi ohne Atempause.
In der Nähe von Chicago stürzt ein Bomber ab. Die Piloten wurden erschossen und die Atombombe des Flugzeugs geklaut. Der Flugzeugabsturz war ein Unglück, der Rest ein Verbrechen.
Die Gangster entführen einen Bankangestellten, wie sich herausstellt, war er früher beim Bombenkommando.
Und wenig später stellen sie ihre Forderungen. 5 Millionen Dollar, sonst bringen sie die Bombe, natürlich per Fernzündung, zur Explosion. 
Corner und Harris ermitteln, doch Susan Taylor stört und die Übergabe des Geldes platzt. Jetzt verlangen die Verbrecher 7 Millionen, entführen Harris, Taylor und später Corner und niemand sieht einen Weg, sie aufzuhalten. Die Geldübergabe naht...

Das Ende ist nicht gerade ein Höhepunkt. Schade, da wird ein wenig das Potenzial des Krimis verschenkt, der aber auf jeden Fall sehr lesenswert ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jerry Cotton 26 -Wir hetzten ihn für zwölf Millionen

 Wir hetzten ihn für Zwölf Millionen erschien 1956 und kostete 60 Pfennige bzw. 3 Schillinge: Der Autor dieses Gaunerstücks ist dem Zaubersp...