Mittwoch, 29. April 2020

E.E.List - Der Punkt auf dem i (Bastei Kriminal-Roman 103)



Im Bastei Kriminal-Roman sind die ersten 20 Hefte sind als "Roman-Erzähler" erschienen, d.h. es sind sowohl Kriminal- als auch Liebesromane vorhanden. Mit Band 21 erschienen dann nur noch Krimis, die unter Bastei-Romane liefen. 
Schreiben heutzutage viele Spannungsautoren wie Fritz Tenkrat auch Liebesromane und Frauengrusel, oder sind sowieso der seichten Form zugeneigt wie Kai Meyer, ist es im vorliegenden Fall umgekehrt. Ellen Erna List, die Autorin des vorliegenden Kriminalfalls ist die Autorin von Liebesromanen. Das merkt man dem vorliegenden Band an. 

Es geht um eine Entführung. Der Industrielle Warrender wird vom Reporter Floyd interviewt, der zweimal gekidnappt wurde und über 300.000 Dollar zahlen musste. Floyd ist natürlich der Ex-Freund von Warrenders Frau, soviel Liebesschnulze muss sein.
Als wenig später in St.Louis der Industrielle Hillmann gekidnappt wird, blamiert sich nicht nur der im Fall Warrender ermittelnde Inspektor Arrow bis auf die Knochen, sondern auch Floyd tritt auf den Plan. Wie der Titel des Romanes aber aussagt, ist der Punkt auf dem i des Erpresserschreibens der Anhaltspunkt, den Kriminalfall zu lösen.

Weiter habe ich nicht gelesen. Der Roman ist umständlich geschrieben, bar jeglicher Spannung und ie Figuren wirken eher wie eine gutgemeinte Parodie. 
Ein Liebesroman im Krimiformat, wer es mag kann es gerne lesen, meines Erachtens lohnt es sich nicht.



Meine Kurzrezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Terry Moran - Der Mörder saß im ersten Rang (Bastei Kriminal-Roman 608)

  Mord im Theater. Gerade als Terry Moran, June Garland, Reporter Tim Kelling und seine Frau Anette eine Bühnenstücks schauen, passiert ein ...