Sonntag, 5. April 2020

Cliff Corner - Ich und das Gangster-Duell (Bastei Kriminal-Roman 673)



In der Reihe Bastei Kriminal-Roman debütierte die Reihe um den Chicagoer G-man Cliff Corner und zwar mit Band 606 Er starb für eine Handvoll BlütenRoman 129 war der letzte in der Reihe: Wir zähmten die rote Hexe (Band 905). Ebenfalls 129 Romane erschienen später in der Reihe Cliff Corner/Larry Kent (1969-1973). Wer die Romane schrieb entzieht sich meiner Kenntnis. Eine kurze Liste mit Autoren findet sich hier.

673 Ich und das Gangster-Duell ist das fünfundzwanzigste Abenteuer von Cliff Corner im Bastei Kriminal-Roman und ein sehr guter und hochspannender Roman.
Er spielt in den Union Stock Yards, der Schlachthofgegend in Chicago. An der O´Leary Schule wird der Hausmeister ermordet, schon vorher starb der Sportlehrer und das FBI schaltet sich ein, weil man neben dem Toten ein Briefchen mit Koks fand. Cliff Corner wird Sportlehrer und soll der Prblemklasse auf den Zahn füllen.
Das gelingt schnell. Die 18jhrigen sind rauschgiftsüchtig und werden von dem glatzköpfigen Gangster Hepburn kontrolliert sie damit und zwingt sie zu Verbrechen.
Die Jugendlichen sind dabei völig verroht, werfen Eierhandgranaten nach den sie verfolgenden FBI-Agenten, erschießen einen anderen Rauschgifthändler und selbst als die ersten von ihnen selbst sterben, haben nur die wenigsten ein einsehen. Buddy Brock, der Sohn eines verurteilten Mörders, wird gierig, als er eine Wellblechdose mit Opium für 2 Millionen Dollar in den Händen hält und bezahlt eine bittere Rechnung.

Auch wenn der Roman stellenweise nicht sonderlich realistisch wirkt (Eierhandgranaten auf FBI Agenten), ist er thematisch auf der Höhe der Zeit. Eine hoffnungslose Grupper Jugendlicher aus einem Problembezirk, die auf die Schiene Bahn geraten, nachdem man sie mit Rauschgift gefügig gemacht hat. Die Auflösung des Romans ist dann etwas voraussehbar, aber nachvolziehbar.

Bastei Kriminal-Roman 674 Galgenfrist für eine Bestiekündet Großes an:


Corner soll zum Mörder werden und gleichzeitig Mr. High, den Chef von Jerry Cotton in News York treffen. Ein Crossover der 60er Jahre.

Die Rückseite des Romans ist auch kultig:



Meine Krimi-Kurzrezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Terry Moran - Der Mörder saß im ersten Rang (Bastei Kriminal-Roman 608)

  Mord im Theater. Gerade als Terry Moran, June Garland, Reporter Tim Kelling und seine Frau Anette eine Bühnenstücks schauen, passiert ein ...