Samstag, 30. Mai 2020

John D. Carrigan - Im Würgegriff der Unterwelt (Bastei Kriminal-Roman 457)



Im Würgegriff der Unterwelt fängt wie alle Larrson Abenteuer mittendrin an. Als er mit dem Gangster Splenter verhandelt, wird ihr Wagen beschossen, doch der Rolls-Royce ist kugelsicher. Larsson tritt als entlassener Interpol Agent auf, der den Konkurrenten Harrowitz umbringen soll. Von Marseille aus treiben die beiden Firmen ein lukratives Schmuggelgeschäft und versuchen sich gegenseitig aus dem Markt zu drängen und Harrowitz scheint der Rücksichtslosere zu sein.
Schöne Mädchen, Wasserflugzeuge, aber auch abgehalfterte Frachtkähne, das sind die Ingredienzien dieses spannenden Kriminalfalls, der inhaltlich eigentlich bieder daher kommt, aber die Geschichte ist interessant umgesetzt und fesselt ungemein.


John D. Carrigan ist der Verfasser der Major Larsson Abenteuer, einem Mann von Interpol, der in ICH-Form das Verbrechen bekämpft, mal in London, mal in Paris, wahrscheinlich auch ganz woanders.
Erstes Abenteuer dürfte  Bastei Kriminal-Roman 331 Bis zum Jenseits und zurück sein, es ist zumindest der erste Roman unter dem Autorennamen. Der 63. Roman des Autors in der Reihe war Bastei Kriminal-Roman 605 Keine Party ohne Mord.

Hinter John D. Carrigan verbirgt sich der Autor Horst Friedrich List. Die Romane sind in der ICH-Form geschrieben. Vorliegender Roman ist das 26. Abenteuer.

Diese Romane habe ich bisher gelesen gehabt:



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Terry Moran - Der Mörder saß im ersten Rang (Bastei Kriminal-Roman 608)

  Mord im Theater. Gerade als Terry Moran, June Garland, Reporter Tim Kelling und seine Frau Anette eine Bühnenstücks schauen, passiert ein ...